Pressemeldung – 25. September 2017

MAGNA Immobilien startet mit Hamburger Top-Projekt „Height5“

Im November 2016 hatte die Hamburger MAGNA Immobilien AG das renommierte Top-Projekt „Height5“ erworben. Das Projekt ist Teil des Ensembles auf dem ehemaligen Spiegelgelände und stellt eine der bedeutendsten städtebaulichen Entwicklungen in Hamburg dar. MAGNA Immobilien hat in den vergangenen Monaten gemeinsam mit den renommierten Architekturbüros Winking Froh und Schenk-Waiblinger eine umfassende Entwicklung des Wohngebäudes vorgenommen. Die Baugenehmigung liegt nun vor, sodass mit den Hochbauarbeiten begonnen werden kann.

Das Wohnbauprojekt mit rund 49 Einheiten ermöglicht den zukünftigen Nutzern einen spektakulären Blick auf das Weltkulturerbe Speicherstadt, die HafenCity und die Elbphilharmonie. Geplant sind zumeist kleine Wohneinheiten, die durch großzügige Penthouse-Wohnungen mit einmaligen Dachterrassen ergänzt werden. Angesprochen werden vor allem Nutzer, die das zentrale Angebot der Innenstadt und die fußläufige Nähe zur Elbphilharmonie schätzen. Durch Anwendung moderner bautechnischer Mittel können trotz der zentralen Verkehrslage ruhige Wohnungen geschaffen werden.

„Die Gelegenheit ein Gebäude dieser Art in Hamburg zu entwickeln ist eine besondere Herausforderung, die sich nicht häufig bietet. ´Height5´ ist eine einmalige Entwicklung in Bestlage“, bewertet Geschäftsführer der MAGNA Projektentwicklung, Joachim Rieder, das Projekt. Das Wohnbauprojekt ist eingerahmt von Hotel- und Büronutzungen der Hamburg Heights und soll nach 12 bis 14 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein. Das Gesamtvolumen wird auf etwa EUR 30 Mio. beziffert.

„Wir sehen eine enorme Nachfrage sowohl von institutionellen, als auch privaten Käufern, was uns in unserer Einschätzung des Projekts bestätigt. Wir gehen daher von einem zeitnahen Verkauf aus.“, so David Liebig, Vorstand der MAGNA Immobilien AG.